AKB – Aufrüttelnde Kampagne und Aktionen für mehr Spender in Bayern

Die gemeinnützige Organisation Aktion Knochenmarkspende Bayern wirbt um Stammzellenspender und Förderer in Bayern, um Menschen mit Leukämie auf der ganzen Welt zu helfen. Das Besondere daran: Die Spender werden bei allen anfallenden Maßnahmen ganz individuell betreut und medizinisch begleitet. Mit diesem Engagement rettet die AKB jeden Tag ein bis zwei Menschenleben.

Broschüre Konzept Messe und Event Print Social Media Strategie Text

Aufgabe

Die Anzahl der Spender sollte nachhaltig (um jährlich ca. 5.000 bis 10.000) gesteigert werden, um permanent auf ca. 150.000 „tolle“ Spender mit möglichst niedrigem Durchschnittsalter zugreifen zu können. Dabei galt es darauf zu achten, dass der logistische und organisatorische Aufwand mit dem vorhandenen Personal zu jeder Zeit zu bewältigen ist. Als weitere Zielgruppe sollten die Transplantationskliniken angesprochen werden, die „Leistungen“ von der AKB erwerben. Die Zahl der Aufträge sollte von ca. 360 auf 400 - 500 pro Jahr gesteigert werden. Um Unsicherheiten und Ängste seitens der Spender abzubauen, wurde eine klare, informative und transparente Kommunikation gefordert.

Lösung

Um einen wirkungsvollen Hilfs-Appell zu platzieren, der die Zielgruppe direkt und offen anspricht, wurde gemeinsam mit dem Kunden das AKB-Markensteuerrad entwickelt. Nach der ausführlichen Wettbewerbsanalyse wurde ein zielführendes Keyvisual gestaltet sowie ein Maßnahmenmix inklusive OOH, PR, Give-aways, klassischer Werbung und Rundfunk, Zeit- und Budgetplanung für die drei Zielgruppen Spender, Betroffene und Förderer konzipiert und realisiert.

Ergebnis

Als Ergebnis konnte eine regelmäßige Steigerung der Stammzellenspender beobachtet werden sowie vermehrte Anfragen und Beratungsgespräche von potenziellen Spendern und Förderern.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Nowack

+49/ 911/ 58 68 68-75